Home»Behind the Scenes»Das erwartet euch beim Webvideopreis 2017

Das erwartet euch beim Webvideopreis 2017

1
Shares
Pinterest Google+

„Jeder hat das Recht, sein eigenes Publikum zu finden.“

Leitsatz der European Web Video Academy

Europas größter Webvideo- und Social-Media-Award steht vor der Tür: Denn am 1. Juni 2017 wird in Düsseldorf zum siebten Mal der Webvideopreis Deutschland verliehen. Hier nun kompakt alles, was ihr zur Gala wissen müsst und was euch als Besucher der Show oder Zuschauer des Livestreams erwartet! Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, sodass ihr immer auf dem neuesten Stand seid.

Datum: Donnerstag, 1. Juni 2017

Uhrzeit: Blue Carpet 15.30 Uhr – Pre-Show 17.30 Uhr – Show 18 Uhr

Livestream auf Facebook [] Livestream auf YouTube

Location: ISS Dome Düsseldorf

Der ISS Dome liegt am Stadtrand Düsseldorfs.

Erstmals findet der Webvideopreis im ISS Dome in Düsseldorf statt. Die große Eventhalle ist die Heimat der Düsseldorfer EG, die in der 1. Eishockey-Bundesliga spielt. Zwar hätten dort mehr als 12000 Besucher Platz – aber da wir für eine Show mit Bühne viel Platz brauchen, werden ca. 4000 Gäste erwartet.

Der Webvideopreis 2017 ist mittlerweile ausgebucht. Es gibt weder auf Einladung noch zum Kauf weitere Tickets!

 

Die Gastgeberin: Barbara Schöneberger

Barbara Schöneberger beim Promo-Dreh in Berlin für den Webvideopreis.

Deutschlands bekannteste Moderatorin greift nun auch zur Videokamera. Nachdem in den Jahren zuvor Moderatoren wie Christian Ulmen oder Joko & Klass durch die Show führten, liegt die Herausforderung nun bei Frau Schöneberger. Sie hat sich dafür perfekt vorbereitet und nicht nur die Nominierten und ihre Videos angeschaut. Auf Instagram „vloggt“ sie selbst mit Foto und Videos über ihren Alltag als Deutschlands beliebteste Moderatorin. So viel sei verraten: Beim Webvideopreis wird Barbara den Begriff Gala-Moderation etwas anders angehen. Und ja, Selfies sind mittlerweile „out“. Keine Sorge, Gronkh.

Doch Barbara Schöneberger muss sich nicht allein den Gästen der Gala stellen: Unterstützung gibt’s auch dieses Jahr direkt aus der Webvideo-Szene von zwei Dauer-Laber-Erprobten Herren aus Berlin.

Die Kommentatoren: Marti Fischer und Fabian Siegismund

Marti_Fischer_Stimme_aus_dem_Off
Seit Jahren schon die Stimme aus dem Off beim Webvideopreis: Marti Fischer

Beide sind mehrfach beim Webvideopreis ausgezeichnete Webvideomacher und darüber hinaus in keiner noch so peinlichen Situation auf den Mund gefallen. Marti Fischer hat nicht nur musikalisch Einiges zu bieten, sondern auch mehr als 20 Promi-Stimmen in seiner Kehle liegen. Fabian Siegismund ist nicht nur Journalist und Comedian, sondern auch ein wahrer Gamer. Damit erfüllen sie die wichtigsten Voraussetzungen, um während der Gala immer mal wieder ihren persönlichen extrascharfen Senf zum Show-Geschehen einzuwerfen – Fachwissen galore. Standesgemäß kommentieren Commander Fischer und Sgt. Siegismund (oder andersherum?) aus einem Raumschiff. Ja, aus einem Raumschiff. Denn irgendwie geht es beim Webvideopreis 2017 um die Zukunft. Zumindest den Blick nach vorn. Ganz Webvideo.

Glücklicher Gewinner 2016: Fabian Siegismund

Doch nicht nur die Zuschauer dürfen gespannt sein, was es dort zu sehen gibt. Jeder Gewinner wird in der Show einen Abstecher in die „USS Webvideopreis“ machen. Dort empfängt sie dann Deutschlands angesagtester Star-Fotograf Paul Ripke, um einen ganz speziellen Moment auf Instagram zu verewigen. Ihr kennt Paul Ripke nicht? Paul ist spätestens seit der Fußball-WM 2014 mit seinen Fotos weltbekannt. Damals begleitete er die WM-Elf durch das Finale, ist mit Musikern wie den Toten Hosen oder Marteria unterwegs. Für den Webvideopreis reist er extra aus Kalifornien an.

Der Hashtag zur Gala lautet übrigens #wvp17. Gut merken, nutzen, und vielleicht taucht ihr damit sogar in der Show auf.

 

Der Blue-Carpet-Gastgeber: Daniele Rizzo

Gastgeber auf dem diesjährigen Blue Carpet: Daniele Rizzo

Der talentierte Mr. Daniele Rizzo wird auch dieses Jahr wieder die Stars am roten – pardon – blauen Teppich begrüßen und interviewen. Daniele ist seit Jahren auf roten Teppichen kampferprobt und moderiert auch Events, zuletzt auf der Berlinale. Erstmalig hat’s ihn übrigens dieses Jahr beim Webvideopreis so richtig erwischt: nämlich als Nominierten in der Kategorie „Journalism“. Legendär sind bereits seine Interviews mit Hollywood-Stars – verkleidet als Alter Egos der Filmfiguren. Wir sind gespannt, was er sich dieses Jahr für den blauen Teppich beim Webvideopreis ausdenken wird. Los geht’s auf dem Blue Carpet gegen 15.30 Uhr, wenn die Nominierten (außer natürlich Daniele) und ihre Begleiter mit den Limousinen vorfahren. Alle Besucher der Gala mit Ticket dürfen für Fotos und Autogramme an den Blue Carpet – solange es dort Platz gibt. Wer also ganz vorne dabei sein will, sollte sich zeitig auf den Weg machen.

Unsere Show-Acts: Jannine WeigelMike SingerKaiser Franz Josef

Jannine Weigel aka Ploychompoo ist ein Superstar in Asien – und startet jetzt in Europa durch mit der Weltpremiere ihrer neuen, erstmalig deutschen Single.
Platz 1 in den Charts, jetzt bei uns: Mike Singer mit einem exklusiven Medley.
Rock’nRoll aus Wien: Kaiser Franz Josef waren bereits Vorband bei AC/DC. Foto: Jakob Vehovar

Die After-Show: Mitten im Medienhafen

Zu einer großen Gala gehört eine noch größere After-Show-Party. Zunächst im ISS Dome geplant, haben wir die Party aufgrund des enormen Zuspruchs geladener Gäste in den Düsseldorfer Medienhafen verlegt. Erstmalig wird dort ein riesiges Areal partnerschaftlich mit verschiedenen Locations bespielt: Mit an Bord sind die Szene-Disko „Rudas Studios“, das italienische Restaurant „Riva'“, der „Böse Chinese“, das gesamte Foyer des Medienzentrums und der davor liegende Ueckerplatz. Genug Platz für 1300 geladene Gäste, die alle mit Bus-Shuttles vom ISS Dome zur Party gefahren werden. Und was passiert auf der Party? Einige Partner haben sich besondere Gimmicks einfallen lassen, warten mit kleinen Show-Überraschungen auf die Gäste – und natürlich gehört auch Musik dazu. Gegen Mitternacht gibt’s die besten Cover-Songs von der Düsseldorfer Kult-Band „Fresh Music Live“ – eine Truppe der besten Live-Musiker Deutschlands, Show-Band für verschiedene TV-Musikshows und Tour-Musiker der größten Acts. Wer es elektronischer mag, darf sich auf die beiden House-DJs Ulf Alexander und Phil Fuldner (genau, Captain Future!) freuen.

Previous post

Offener Brief an die Landesmedienanstalten

Next post

Gemeinsame Erklärung der European Web Video Academy und der Landesanstalt für Medien NRW (LfM)

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.