Neuigkeiten
Startseite » Schlagwörter Archiv: Journalism

Schlagwörter Archiv: Journalism

Vielen Dank, Herr Renner

Auch Sie waren am Montag auf der Jubiläums-Gala des NDR-Medienmagazins “Zapp”. In Ihrer Stammpostille berichten Sie dann von diesem Abend. Sie betiteln Ihren Text mit “Bei ‘Zapp” wird kein Journalist verschont.” Auch Sie haben den Ruf, so liest man im Internet, niemanden aus der Medienbranche mit ihrer Springerschen Medienkritik zu verschonen. Und in eben diesem Artikel, so scheint es mir, versuchen ... Mehr lesen »

Der Selbstmord der Verlage

Der BDZV und die öffentlich-rechtlichen Sender stecken ihre Grundstücke ab. Diese Grenzen sollen medienpolitisch aufzeigen, wer mit welchen Medienspielarten das Sagen hat. ARD/ZDF sollen Videos kriegen, die Zeitungen Text. Was für die Beteiligten einleuchtend klingen mag, ist nichts weiter als der Selbstmord der Verlage.   Videos im Netz sind das Kommunikationsmittel der Zukunft. Darauf müssen nicht erst Studien hinweisen (die ... Mehr lesen »

Ein neuer Job, ein Startup und alles auf Start

Überspringen wir den animierten Vorspann und steigen mit der Handlung ein: Seit Dezember habe ich die Ehre und Freude, ein schnuckeliges Startup durch die Babyjahre zu bringen. Die “European Web Video Academy” (kurz: EWVA) ist ein Zusammenschluss von Webvideo-Experten und Fachleuten aus verschiedenen Medienbereichen – stetig wachsend. Unser nächstes Etappenziel ist die Veranstaltung “Deutscher Webvideopreis” Ende März 2012. Wir sehen ... Mehr lesen »

Ihr solltet es Ernst nehmen – bevor es zu spät ist

Journalisten sind vor allem dafür bekannt, Trends zu verschlafen und neue Entwicklungen erst dann zu adaptieren, wenn die Version 3.0 schon an die Türe des Betriebsrates klopft. Man darf es kaum laut sagen, aber beim Thema Webvideo irren die meisten Verlage und Sender wie Zombies durch die Steinzeit. Ich erinnere mich noch an den ersten Webvideo-Boom. Damals, 2007, war Webvideo ... Mehr lesen »

Ein starkes Stück Videojournalismus

Die Preisträger des internationalen Online Journalism Award 2011 stehen fest. Im Videobereich dominieren die großen Multimediapakete, deren Videos ich aber nicht bahnbrechend finde. Das folgende Stück hingegen ist grandios. “Spilling Over” hat den Preis für das beste Onlinevideo (“small site”) gewonnen. In den 8,5 Minuten erfahren wir von den Leidensgeschichten einiger Anwohner der BP-Ölkatastrophe von 2010. Ein durchaus langes Webvideo, ... Mehr lesen »

App, die Wired gilt

Wie viel Geek darf’s denn sein? Wenn ich mir die Pilotausgabe der deutschen “Wired” anschaue, kann die Antwort nur negativ ausfallen. Bevor jetzt ein Verriss an dieser Stelle vermutet wird: Ich finde die Knüwersche Testversion trotzdem äußerst gelungen.   Geek-Deutschland hat ein Kleinod mehr. Zumindest für eine kurze Weile. Dass die deutsche “Wired” mir nur digital als iPad-App ins Haus ... Mehr lesen »

Warum das Fernsehen aussterben wird

VP-auf-schwarz

Nein, das ist nicht übertrieben. Und nein, ich wiederhole mich da gern. Das deutsche Fernsehen hat ein Problem: Das sind die Macher selbst. Wenn jemand einen Beweis dafür gesucht hat, dass TV ein überholtes Medium ist, möge er bitte folgenden RTL-Beitrag anschauen. Mal vom üblichen RTL-Duktus und den handwerklichen Unzulänglichkeiten abgesehen, strotzt der Beitrag nur so vor Selbstherrlichkeit und Arroganz ... Mehr lesen »

Quelle: YouTube

youtube-logo

Wer kennt es nicht: Im Fernsehen wird mal wieder ein Video-Clip aus diesem Internet gezeigt. Und weil es manche Redaktionen nicht so genau mit der Quellenangabe nehmen, freut sich ein gewisser Urheber namens “Internet” über die Namensnennung. Digital angehauchte Journalisten lassen sich gar zu einer feingliedrigen Benamung hinreissen: Dann wird aus dem “Internet” schnell ein “YouTube”. Dummerweise ist beides nicht ... Mehr lesen »

In Schönheit sterben

VP-auf-weiss

  Mit journalistischen Webvideos Gewinne einzufahren ist unrealistischer, als mit Alpha-Blogs ordentliche Umsätze zu generieren. Hätte der Elektrische Reporter nicht unsere GEZ-Gebühren in der Hosentasche, würde es in Marios Videoschmiede schnell dunkel werden. 30000 Abrufe in der Woche sind beachtlich – und zugleich betriebswirtschaftlich katastrophal. Die Unsitte, Webvideos nach nicht standardisierten Abrufen zu bezahlen, wird spätestens nächstes Jahr bei den meisten Video-Teams in Zeitungshäusern zu einer ... Mehr lesen »

Die Sache mit dem Glaubenskrieg

VP-auf-weiss

Irgendwie wollen sie nicht miteinander reden, diese Netzfutzies und Politikhansel. So kommt es mir vor, wenn ich die Debatten im Netz und außerhalb verfolge. Die eine Seite schießt gegen die andere, und nicht immer wird mit sauberer Munition geschossen. Viel zu oft sind es leider auch die Netzaktivisten, die übers Ziel hinausballern, Polemik als Waffe nutzen und sich dabei nur ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen